50 jahre volksschule limbach

 

Mit einem tollen Festakt feierte die Volksschule Limbach, Bez. Güssing, ihr 50-jähriges Bestehen. Dabei wurde vor allem Rückschau bis 1967 gehalten, damals wurde das heutige Volksschulgebäude feierlich eröffnet. Es war das letzte Großprojekt der damals noch eigenständigen Gemeinde Limbach. Die Anfänge der Volkschule Limbach reichen bis 1777 zurück, bereits damals wurden die Limbacher Kinder im Dorf in einem kellerartigen Gebäude unterrichtet. Anlässlich des 50 Jahr-Jubiläums gab es auch eine historische Fotoausstellung, gestaltet von den Kindern und dem Lehrkörper. Zum Festakt – der gespickt mit Liedern, Sketches, Tänzen und einer eigens komponierten Limbacher Schulhymne war, waren viele ehemalige Schulleiter, Direktoren sowie Absolventen der Schule gekommen, die heute erfolgreich in der Wirtschaft, in der Medizin, Bildungswesen, Medien usw. tätig sind. Die Limbacher Volksschule gilt landesweit als Kreativ-Schule. In der Vergangenheit konnte zahlreiche Preise bei verschiedenen Bewerben eingeheimst werden. Volksschuldirektorin Veronika Veronika Kulovics: „Wir bieten Raum für Selbsttätigkeit und Kreativität. Weil uns die Gesundheit unserer SchülerInnen wichtig ist, legen wir auch viel Wert auf bewusste Ernährung und Bewegung.“ Derzeit besuchen die Limbacher Volksschüler 21 Kinder. Als Haupt-Lehrerin an der Schule ist Birgit Bauer-Ditzer.